Studierendenangebot:

Bachelorarbeiten, Praktika, Studentenjobs, …

…und vieles mehr!

  1. Startseite
  2. Für Studierende

    Das alles bietet die Firmenkontaktmesse Treffpunkt auch in diesem Jahr wieder an. Im Foyer des Gebäudes 42 präsentieren dann Unternehmen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich bei ihnen für Studenten und Absolventen bieten.

      Also, worauf wartest du?

      Bei den ausstellenden Unternehmen handelt es sich sowohl um mittelständische Firmen aus der Region als auch um große Unternehmen aus ganz Deutschland. Dabei ist ein breites fachliches Spektrum vertreten.

      Wir bieten eine entspannte Atmosphäre für Gespräche, ob zu Bewerbungszwecken oder nur um neue Informationen zu erhalten. Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit, euch bei manchen Unternehmen in Einzelgesprächen mit den Vertreter*innen auszutauschen.

      Sei mutig,

      Firmen Tag 1:

      11.06.2024
      Stand 1
      Stand 5
      Stand 9
      Stand 13
      Stand 17
      Stand 21
      Stand 2
      Stand 6
      Stand 10
      Stand 14
      Stand 18
      Stand 3
      Stand 7
      Stand 11
      Stand 15
      Stand 19
      Stand 4
      Stand 8
      Stand 12
      Stand 16
      Stand 20

      Firmen Tag 2:

      12.06.2023
      Stand 1
      Stand 5
      Stand 9
      Stand 13
      Stand 17
      Stand 21
      Stand 2
      Stand 6
      Stand 10
      Stand 14
      Stand 18
      Stand 3
      Stand 7
      Stand 11
      Stand 15
      Stand 19
      Stand 4
      Stand 8
      Stand 12
      Stand 16
      Stand 20

      Firmen Tag 3:

      13.06.2023
      Stand 1
      Stand 5
      Stand 9
      Stand 13
      Stand 17
      Stand 2
      Stand 6
      Stand 10
      Stand 14
      Stand 18
      Stand 3
      Stand 7
      Stand 11
      Stand 15
      Stand 19
      Stand 4
      Stand 8
      Stand 12
      Stand 16
      Stand 20

      Fragen zur Treffpunkt Firmenkontaktmesse

      Auf der Firmenkontaktmesse Treffpunkt erhältst du Informationen für deine Berufs- und Karriereplanung aus erster Hand: Du kannst die für dich wichtigen Fragen im direkten Gespräch mit den Unternehmensvertreter*innen in einer ungezwungenen Atmosphäre klären. Mit deinem Messebesuch kannst du unterschiedliche Ziele verfolgen:

      • Stehst du kurz vor oder bereits in deiner Bewerbungsphase für ein Praktikum, eine Diplomarbeit oder den Berufseinstieg, so dient die Messe der gezielten Kontaktaufnahme mit deinem Wunscharbeitgeber.
      • Möchtest du dir ein erstes Bild über deine späteren Möglichkeiten machen, bietet dir Treffpunkt eine ideale Gelegenheit, potentielle Arbeitgeber und deren Anforderungen an Bewerber kennenzulernen. Deine eigenen Fragen zu gewünschtem Studienabschluss, Schwerpunktwahl, Auslandsaufenthalt, Fremdsprachenkenntnissen, Praktika und Diplomarbeit kannst du hier rechtzeitig stellen. Damit vergrößerst du die eigene Entscheidungsgrundlage für deinen zukünftigen Weg und verbesserst so auch deine Studienplanung.
      • Des Weiteren kannst du im Gespräch mit Unternehmensvertretern dein eigenes Auftreten testen und einen Einblick in die unterschiedlichen Unternehmenskulturen gewinnen.

      Nutze die Möglichkeit in Informationsgesprächen interessante Kontakte zu Fachkräften und Verantwortlichen der Unternehmen zu knüpfen, auf die du dich später berufen kannst.

      Ja, denn in erster Linie dient die Messe dazu, Kontakte zu den Unternehmen aufzubauen. Die meisten Unternehmen haben nicht nur Bedarf an Absolventen, sondern halten auch Angebote für studentische Jobs, Praktika und Diplomarbeiten bereit. Auch hierüber informieren die Messebroschüre und unsere Homepage. Studienanfänger sollten sich nicht scheuen, mit den Unternehmensvertreter*innen in Kontakt zu treten. Im Gegenteil, die Unternehmen sehen es gern, wenn sich die Studierenden schon frühzeitig um ihre berufliche Zukunft kümmern und klare Ziele vor Augen haben. Gerade den jüngeren Semestern bietet der Messebesuch eine sehr gute Gelegenheit, Gespräche mit den Personalentscheidern zu trainieren oder frühzeitig Erkenntnisse für die künftige Studiengestaltung zu gewinnen.

      Tipps für den Messebesuch

      Klären der Eigenen Ziele und Motivation

      Wichtig ist im Vorfeld zu klären, was du mit deinem Messebesuch erreichen möchtest. Willst du dich eher allgemein nach Berufsperspektiven für Absolventen und Absolventinnen deiner Fachrichtung erkundigen, oder dich bereits über spezielle Berufseinstiegsmöglichkeiten bei ausgewählten Unternehmen informieren? Suchst du gezielt Auskünfte zu Praktika in einem Unternehmen? Geht es dir in erster Linie darum, eigene Möglichkeiten des Berufseinstiegs bei unterschiedlichen potentiellen Arbeitgebern auszuloten oder möchtest du im besten Fall bereits am Messetag ein terminiertes Vorstellungsgespräch mit dem Unternehmen deiner Wahl führen?

      Recherche hinsichtlich ausgewählter Aussteller

      Über die von dir ausgewählten Aussteller solltest du in jedem Fall im Vorfeld gezielt Informationen einholen. Dann ist es dir möglich, im Gespräch an den Ständen konkrete Fragen zu stellen und die Gespräche vor Ort entsprechend interessant und zielorientiert mitzugestalten. Die Profile der einzelnen Aussteller wirst du auf unserer Homepage finden. Darüber hinaus kannst du die Möglichkeiten zur Recherche auf den Homepages der Aussteller, die bei uns entsprechend verlinkt sind, in den entsprechenden Imagebroschüren, oder auch anhand von Artikeln in unterschiedlichen Printmedien nutzen.

      Bewerbungsunterlagen zusammenstellen

      Für den Fall, dass du an dem Stellenangebot eines spezifischen Unternehmens interessiert bist oder auch bereits die Einladung zu einem Einzelgespräch am Messetag vor dir liegen haben solltest, solltest du eine komplette Bewerbungsmappe (Anschreiben, Lebenslauf & Zeugnisse) zusammenstellen und deinem jeweiligen Gesprächspartner übergeben. Hier ist es sinnvoll, bereits im Vorfeld den Namen des entsprechenden Ansprechpartners ausfindig zu machen, um die Bewerbung personenbezogen adressieren zu können (anstelle eines eher unpersönlichen „Sehr geehrte Damen und Herren, …..“). Falls für dich jedoch mehrere Unternehmen als potentielle Arbeitgeber in Frage kommen und du vom Verlauf des jeweiligen Gesprächs am Stand dein weiteres Interesse abhängig machen willst, solltest du stets Kurzbewerbungen (Anschreiben & Lebenslauf) bereit halten und dann je nach Bedarf den Verantwortlichen überreichen.

      Offensives Auftreten statt zögerndem Abwarten

      Der erste Eindruck ist entscheidend! Wichtig ist somit, dass du aktiv auf die Firmen zugehst und nicht nur darauf wartest, dass du angesprochen wirst. Die Unternehmensvertreter sind i. d. R. mit der Messesituation vertraut und werden dir den Gesprächseinstieg leicht machen. Stell dich und deinen bisherigen Werdegang kurz vor (ggf. überreich deine Visitenkarte). Wenn du dich noch in der Orientierungsphase befindest, schadet es nicht, wenn du dies auch erwähnst. Dann kannst du deine Fragen stellen. Zeig hierbei, dass du dich bereits mit dem Unternehmen, den Geschäftsfeldern und eventuell auch schon mit den Einstiegsmöglichkeiten befasst hast. Nur mit diesem entsprechenden „Background“ kannst du auch Fragen stellen, die das Gespräch interessant gestalten. Dein Gesprächspartner kann sich dann besser auf dich einstellen. Trete authentisch auf und zeige, dass du deine Qualifikation und Fähigkeiten reflektiert hast und realistisch einzuschätzen weißt. Das richtige Maß an Selbstbewusstsein kommt immer gut an. Um für eine spätere Bewerbung alle wichtigen Daten parat zu haben, frage am Ende des Gesprächs nach einer Visitenkarte.

      Was zieh ich bloß an?

      Der erste Eindruck ist nicht zuletzt geprägt von der Kleidung, die du am Messetag trägst. Sei dir stets bewusst, dass du auf der Messe in Kontakt mit deinem potentiellen Arbeit- oder auch Praktikumsgeber trittst und dass dieser in dir einen möglichen Repräsentanten seines Unternehmens sieht.
      Entsprechend solltest du bei der Auswahl deiner Kleidung auf ein angemessenes und gepflegtes äußeres Erscheinungsbild achten. Angemessen bedeutet in diesem Zusammenhang eine Kombination oder ein Anzug und ggf. Krawatte für die Männer sowie ein Kostüm, Hosenanzug oder eine entsprechende Kombination in dezenten Farben für die Frauen.

      Nutzt du die Messe jedoch nicht zur `Stellensuche`, sondern eher für eine erste Kontaktaufnahme, wird kein Firmenvertreter dich zurückweisen, wenn du in normaler Kleidung seinem Stand einen Besuch abstattest. Jedoch solltest du auch in diesem Fall auf ein gepflegtes Erscheinungsbild achten.

      Nachbereitung

      Nach den Gesprächen und Eindrücken musst du für dich die Frage beantworten, welches Unternehmen zu dir passt und ob du dich mit den Produkten identifizieren kannst. Hat dich die Präsentation des Unternehmens angesprochen? Stimmte die menschliche Atmosphäre? Welche für dich wichtigen Kriterien erfüllt das Unternehmen? Fallen die Antworten positiv aus, dann nutze die Zeit nach der Messe, um den Kontakt mit deinen potentiellen Arbeitgebern weiter aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Das kann z.B. durch das auf der Messe vereinbarte Schicken der Bewerbungsunterlagen geschehen, oder auch durch ein Telefonat. Der Messebesuch ist dabei ein geeignetes Argument, wie man auf das Unternehmen aufmerksam geworden ist und warum man sich gerade bei diesem Unternehmen bewirbt. So kann man sich im Anschreiben auf das gemeinsame Gespräch auf der Firmenkontaktmesse Treffpunkt beziehen.

      Egal, für welchen Weg du dich entscheidest: Nutze Treffpunkt zum Auf- bzw. Ausbau deines persönlichen Netzwerks!